Anmelden
Überblick

Überweisung in Echt­zeit

Nur vier Jahre nach der Umstellung auf das SEPA-Überweisungs­verfahren wird der bar­geld­lose Zahlungs­verkehr in Europa weiter beschleunigt: Mit der Echtzeit-Überweisung, auch Instant Payment genannt, ist eine Überweisung innerhalb von Sekunden möglich.

Echtzeit-Überweisung im Überblick

Als Kunde haben Sie die Wahl, welche Art der Überweisung Sie nutzen möchten: die Standard-Überweisung oder die Echtzeit-Überweisung. Immer wenn Sie eine Überweisung beauftragen und der Empfänger entsprechend erreichbar ist, wird Ihnen die Echtzeit-Überweisung als schnelle Alternative angeboten – im Online- und Mobile-Banking; bei Kwitt erfolgt das automatisch. Die Echtzeit-Überweisung kommt innerhalb weniger Sekunden bei dem Empfänger an.

Ihre Vorteile

  • Mit der Echtzeit-Überweisung können Sie jeder­zeit Geld versenden: Rund um die Uhr, an 365 Tagen im Jahr – sogar an Sonn- und Feier­tagen.
  • Rechnungen für Hand­werker oder andere Dienst­leister können Sie direkt vor Ort begleichen – bar­geld­los und nachweisbar.
  • Der Betrag steht dem Empfänger in Sekunden zur Verfügung.
  • Überweisen in Echtzeit können Sie im Online-Banking, im Mobile-Banking über die S-App und bei Kwitt.
Ihr nächster Schritt

Melden Sie sich mit Ihren Online-Banking-Zugangs­daten an und nutzen Sie für Ihre Überweisung das Echt­zeit-Angebot. Falls Sie noch keinen Online-Banking-Zugang haben, können Sie sich online freischalten lassen.

Details

Mit Sicherheit informiert

In der Umsatz­anzeige Ihres Online-Bankings können Sie den aktuellen Status Ihrer Echtzeit-Überweisung einsehen: Bei einer erfolgreichen Ausführung wird Ihnen eine Belastungs­buchung angezeigt. In Ausnahme­fällen kann es vorkommen, dass eine Echtzeit-Überweisung nicht ausgeführt werden kann – dabei sind zwei Situationen denkbar:

  • Wenn Ihre Sparkasse im Rahmen der Beauftragung feststellt, dass eine Ausführung als Echtzeit-Überweisung nicht möglich ist, erhalten Sie mit der Aufforderung zur TAN-Eingabe einen entsprechenden Hinweis. Sie können dann ohne Neueingabe der Daten eine Standard-Überweisung beauftragen.
  • Kann die Echtzeit-Überweisung nach erfolgreicher TAN-Eingabe doch nicht ausgeführt werden, erhalten Sie unmittelbar zur Belastungs­buchung auch eine Gutschrift.

Sie können sich auch direkt nach der Auftrags­entgegen­nahme über den Status Ihrer Zahlung informieren – dazu klicken Sie auf den Info-Button zur Status­abfrage. Ergänzend können Sie sich über den Kontowecker gezielt benachrichtigen lassen.

Teilnehmende Finanzinstitute

Das neue Überweisungs­verfahren in Echt­zeit wird schritt­weise auch von anderen deutschen und europäischen Finanz­instituten eingeführt. Welche Sparkassen und Banken die Echtzeit-Überweisung bereits anbieten, finden Sie in der Übersicht.

Preise

Preise

 Echtzeit-Überweisung 0,50 Euro
Ihr nächster Schritt

Melden Sie sich mit Ihren Online-Banking-Zugangs­daten an und nutzen Sie für Ihre Überweisung das Echt­zeit-Angebot. Falls Sie noch keinen Online-Banking-Zugang haben, können Sie sich online freischalten lassen.

FAQ

Fragen und Antworten

Was ist eine Echtzeit-Überweisung?

Die Echtzeit-Überweisung ist eine sekunden­schnelle Euro-Überweisung innerhalb des SEPA-Raums. Dabei handelt es sich um eine Weiter­entwicklung der normalen SEPA-Überweisung. Die Echtzeit-Überweisung ist optional und stellt ein zusätzliches Angebot Ihrer Sparkasse dar, das Sie je nach Situation nutzen können.

Was unterscheidet eine Echtzeit-Überweisung von einer Standard-Überweisung?

- Bei der Echtzeit-Überweisung wird der Betrag innerhalb von maximal 20 Sekunden auf das Konto des Zahlungs­empfängers übertragen. Die Standard-Überweisung benötigt für eine Einzel­überweisung in der Regel einen Werktag.

- Das Echtzeit-Überweisungs­verfahren steht Ihnen an jedem Tag im Jahr, rund um die Uhr zur Verfügung – auch an Sonn- und Feier­tagen. Die Standard-Überweisung ist an die Geschäfts­zeiten Ihrer Sparkasse gebunden.

- Bei einer Standard-Überweisung haben Sie neben dem individuellen Online-Banking-Limit und Verfügungs­rahmen keine weitere Betrags­grenze – anders bei der Echtzeit-Überweisung: Hier gilt die absolute Betrags­grenze von 15.000 Euro.

- Bei einer Echtzeit-Überweisung erfahren Sie innerhalb von Sekunden, ob die Zahlung erfolgreich war oder nicht. Bei einer Standard-Überweisung kann es mehrere Tage dauern, bis Sie eine Rück­buchung erhalten.

Wofür brauche ich die Echtzeit-Überweisung?

Die Nutzung der Echtzeit-Überweisung ist optional. Je nach Situation können Sie als Kunde entscheiden, wann Sie eine Echtzeit-Überweisung einer Standard-Überweisung vorziehen. Das kann sinnvoll sein, wenn Sie eine Hand­werker­rechnung sofort bezahlen wollen oder müssen (zum Beispiel Schlüssel-Notdienst), einen Online-Kauf sofort bezahlen möchten, um die Ware schneller zu erhalten, um Skonto-Vorteile zu nutzen oder eine vergessene Mahnung unverzüglich zu begleichen. Vielleicht möchten Sie einem Geburts­tags­kind ein Geld­geschenk zu einem ganz bestimmten Zeit­punkt zukommen lassen. Sie haben jetzt die Möglichkeit.

Gibt es eine Betragsgrenze für die Echtzeit-Überweisung?

Die aktuelle Betrags­grenze für Einzel­zahlungen liegt bei 15.000 Euro. Bitte beachten Sie Ihr individuelles Limit im Online-Banking.

Welche Länder bieten die Echtzeit-Überweisung?

Die Echtzeit-Überweisung funktioniert in allen SEPA-Teil­nehmer­ländern. Voraussetzung für eine erfolgreiche Überweisung ist allerdings, dass die empfangenden Finanz­institute an dem Echt­zeit-Überweisungs­verfahren teilnehmen.

Was kostet eine Echtzeit-Überweisung?

Die Preise für eine Echtzeit-Überweisung entnehmen Sie bitte dem Preis- und Leistungs­verzeichnis Ihrer Sparkasse.

i